Heilwälder statt »Waldkunst«-Faxen!

Ein Waldgang bei Hohenzell

Wenn einer eine Wand‘rung tut, dann kann er was erzählen – z.B. darüber, was er im Wald über Schlüchtern-Hohenzell erlebt hat. Folgt man dort IMG_3426nämlich ab dem Parkplatz bei der »Spechtehütte« (Karte) der im Sommer 2017 unvermittelt aufgetauchten Markierung »Kunst« mit stilisierter Tanne, so erreicht man nach 600 m den Fernwanderweg »Spessartbogen«, der hier durch den Hochwald strack bergan führt. Schon nach wenigen Metern gellt »optisches Geschrei« durch die Waldeinsamkeit: Grell weiß-rote Bemalungen an rund drei Dutzend Stämmen der hoch aufragenden Buchen. Alles rechteckig. Das muß die »Kunst« sein .

Neben einer Sitzbank, auf der man sich von dem Schreck erholen kann, erklärt eine Infotafel, was es mit der »Kunst am Spessartbogen« auf sich hat: Continue reading